Am 06.10.2022.                     war es endlich soweit.             Wir haben einen Trompetenspieler gefunden 🎺😊            Michael Weiß unterstützt uns ab sofort bei unseren Auftritten.                                                       

     Am 23.09.2022 waren wir auf der Schlei unterwegs und haben unsere Fans eingeladen mit uns eine Riverboat Party zu feiern.        Zur Unterstützung hat die Stoker Jazzband den Abend mit gestaltet.                                 Ein schönes Andenken an den tollen Abend am Freitag. Gezeichnet von Ingrid Margarethe Engelmann  

Bei Tante Jenny waren wir am Donnerstag den 07.07. und da hatten wir einen Internationalen Jazzmusiker aus Australien zu Besuch. Peter (Pete) Kent  hat uns mit seiner Trompete super unterstützt.      Zu Hause spielt er in der   bekannten Nambucca  Jazzband.              

Am 04.07. haben wir auf Nordstrand  ,,  ünnern Appelboom ,, gespielt.              Bei trockenem Wetter und büschen Wind , waren viele Zuhörer/schauer/in                                                                           

Vom 18.05.-- 22.05. waren wir in Dresden zum 50. Dixieland-Festival.                                                               Sehr früh am Morgen ging es los.                   

Nachdem alle vom Bus eingesammelt waren, fuhren wir mit dem vollbesetzten Bus weiter            Richtung Dresden.                               unser Busfahrer                                  

Leider war die Autobahn stellenweise zugeparkt,                                                                                                       doch Thomas wusste was dagegen hilft...                                              .... Musik....             

Abends im Hotel gab es erstmal was zu essen und wir haben danach noch ein paar Stücke zum Besten gegeben.                                                                            Danach war noch etwas ausruhen dran, bevor wir müde aber glücklich zu Bett sind....
Am nächsten Tag, dem 19.05., war Band - Fotoshooting angesagt. Wir suchten als erstes eine Litfaßsäule, dann ging es zur Elbe runter. Anschließend haben wir dann noch die Bühne am Neumarkt unsicher gemacht. Nach so vielen Fotos brauchten wir erstmal eine Trinkpause.

Am Abend sind wir alle zum Elbegarten gefahren. Der liegt unterhalb von der Brücke ,, Blaues Wunder". Dort trafen wir die Imperial Jazzband. Wir durften einige Stücke mitspielen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Danke! Wieder ging ein schöner sonniger Tag zu Ende.

Am Freitag hatten wir  den Tag zur freien Verfügung. Und es wurden auch unterschiedliche Unternehmungen durchgeführt. Einige waren im Zoo, andere haben einen Stadtbummel gemacht oder Leute beobachtet, nach Essen Ausschau gehalten oder sich einfach nur ausgeruht. Abends waren wir noch beim Italiener zum Essen. Kurz bevor wir zum Hotel gehen wollten, fing es noch an zu regnen. Wir hatten aber unseren Spaß.
Am Samstag, dem 22.05., konnten alle, die Lust hatten, mit dem Bus in die Sächsische Schweiz fahren.                     Wir waren in der Bremer Straße beim Bäcker Fehrmann.                             und gaben ein kleines Konzert.                                                            Und dann war da ja noch der Abend. Wir sind alle auf den Raddampfer Dresden und haben eine Riverboat-Fahrt auf der Elbe gemacht. Dort trafen wir wieder die Imperial Jazzband.
Und, wir durften wieder mitspielen.  Alle hatten viel Spaß. Musiker/in und Zuhörer/in. Zum krönenden Abschluss gab's noch ein Feuerwerk an der Anlegestelle. 

Am Sonntag hieß es dann nach einem ausgiebigen Frühstück natürlich: Auf Wiedersehen Dresden. Mit ganz vielen Eindrücken, mit viel gehörter guter Musik ,  mit viel gelaufenen Kilometern, mit vielen guten Gesprächen und neuen Bekanntschaften im Gepäck fuhren wir nach Hause.                                                         Danke an alle, die mit waren. Es hat viel Spaß gemacht mit euch 😊.                                                                    Dixieland Festival Dresden. Der Umzug am Sonntag mit ca 400000 Besucher/in.
Am 14.04. waren wir in Kappeln in der Palette.                                                      Ein schönes kleines gemütliches  Gasthaus mit kleiner schwäbischer Küche. Jeden zweiten Donnerstag im Monat dürfen wir auf die kleine Bühne und geben ein großes Konzert.  

  • Am 7.4. war die Longwood Jazzband bei Tante Jenny. Mit Michael und Martina waren doch wenigstens zwei bekannte Gesichter beim musikalischen Tante Jenny Abend da. Mit dabei Wolfram Müller - Banjo.....               Michael Wilms- Sousafon ....            Nils von Allwörden- Klarinette, Sopran Sax...                                        Manfred Jöhnk- Posaune...              Martina Leibner -Washbord....        Mit viel Spielfreude konnten wir bei den Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Und viel Applaus war der Dank für uns .

Wenn ein Stuhl frei wird, so sollte dieser auch wieder besetzt werden.                                             Mit Günter Offermann haben wir einen würdigen Nachfolger für Manni.                            
Danke Manni für deine musikalische Unterstützung !!!!                                                   

Am 03.03. war es dann so weit, unser Manni wurde offiziell verabschiedet und in den musikalischen Ruhestand entlassen.      Wie hoffen aber, dass Manni uns  als Gastmusiker immer mal wieder bei  Tante Jenny unterstützt.

   Unser Manni hört auf 😔   

  Mit Beginn des neuen Jahres verläßt uns unser langjähriger Tubist „Mannituba“. Manni Lehmann wollte sich mit Mitte 80 aus seinem aktiven Musikerleben zurückziehen.

Manni‘s musikalische Laufbahn mit der Tuba begann Mitte der 80ziger Jahre in verschiedenen Posaunenchören, und über ein zwischenzeitliches Intermezzo in einem Jazzquintett, wurde er am 1. August 2000, von der Stormtown Jazzcompany Husum entdeckt und in die Band aufgenommen.

Seit 2006 finden die Übungsabende in Hattstedt auf dem „Mikkelberg“ und der ausgelagerte Übungsabend am ersten Donnerstag im Monat im Restaurant „Tante Jenny“ in Husum statt.

Und soweit wir uns erinnern können, hat Manni so gut wie nie gefehlt!

Im September 2019 verließ er mit weiteren Mitgliedern die Stormtown Jazzcompany und wurde Gründungsmitglied der Storm Dixieland Band in Husum.

Wir wünschen uns, dass Manni uns als passives Mitglied weiterhin treu bleibt und uns oft mit seiner Bärbel zum Übungsabend im Restaurant „Tante Jenny“ besucht.                     

     Wir sagen Danke : 😊 für den vielen Applaus von euch 🤗,                                         für die gute Laune und fröhlichen Momente, die ihr uns geschenkt habt😊.         Wir wünschen euch  ruhige, stressfreie  und erholsame Weihnachtstage 🎄🕯️🎄   sowie einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2022 🎉🥳🎊.                               Bis nächstes Jahr 😊

Am 02.12.2021 war wieder ,,Tante Jenny'' Tag unter dem Motto ,, Das etwas andere Weihnachtskonzert ''     Wir haben auch Weihnachtslieder gespielt und gesungen mit tatkräftiger Unterstützung vom Publikum.                 Martina hat noch etwas Weihnachtliches auf Platt vorgelesen und eine Ehrenmitgliedschaft von unserer Band wurde auch ausgesprochen.  Der "Urururenkel,, von Theodor Storm                                                               ( der ja bekanntlich  unser Bandnamensgeber  ist ) wurde mit einer Ehrenmedaille aufgenommen.                                        wir freuen uns 😊                                                                            

Kappeln am Fr. den 12.11.2021.         Wir waren wieder in der Palette.   Dort macht es nicht nur Spaß Musik zu machen, das Essen ist auch so was von Lecker  ,,Schwäbische Küche ,, und urgemütlich,  das lohnt sich dort hinzufahren.                                       

               

Am 07.10. war Tante Jenny Tag.  ...UND ... wir durften drinnen spielen 😊 was für eine Freude 😊 für alle.            

Mit tatkräftiger Unterstützung von unseren jüngsten Fan's hatten alle wieder ihren Spaß.                    

Thomas unser Schnacker ( Quasselstrippe 😅 )und die, die zuhörten.     

Von groß bis klein

Am 06.10. waren wir in Kappeln in der Kneipe "PALETTE,, und was soll ich sagen...Wir hatten alle von Anfang an viel Spaß. Es war rappelvoll, die Getränke haben gut geschmeckt und das Essen...mmmhhh lecker. Wir kommen wieder.                  


Am 02.09. waren wir wieder bei ,,Tante Jenny" draußen

Das Wetter war gut, was will man mehr.Und tatkräftige Gesangsunterstützung hatten wir auch wieder.Selbst ein hohes ehrwürdiges Alter von sage und schreibe 93 Jahren hält die Zuhörerin nicht auf dem Stuhl. (Wenn sie nicht gerade festgehalten wird 😊).                                      Was soll man dazu noch sagen 😊 Danke Danke Danke 

Am 16.08.2021 waren wir auf Nordstrand bei der Vogelkoje. Unter dem Motto ,, Musik ünnern Appelboom ,,

Hätten wir das Wetter bei unseren Auftritt gehabt wie auf dem Bild, wären wir glücklich gewesen. Doch leider war das Wetter uns nicht gnädig. Es hat gestürmt und geregnet. Später hat es Bindfäden gegossen. Die Technik hat gehalten und wir haben mit unseren Gästen von ca 10 Leutchen trotzdem viel Spaß gehabt. 

Vier Mann kämpfen mit einem kleinen Zelt 

Geschafft... Zelt steht, Männer sind pitsch nass und jetzt können sich die Frauen unterstellen. Zelt festhalten bitte, sonst fliegt es weg.                              Ein Dankeschön für die Zuhörer/in, die es trotz Sch....wetter bis zum Schluss ausgehalten haben.


Am 23.07.2021                                                                                                                        Wenn vier Musiker  eine Reise zur Ostsee machen, dann landen sie auf dem Campingplatz ,, Camp Langholz ,, in der Gemeinde Waabs.  Bei schönem Wetter kamen große und kleine Zuhörer und wir hatten alle viel Spaß.

 

   Storm Dixieland Band beim Dixieland Festival 2019 in Dresden              

01.07.2021 Husum, Tante Jenny 

Mit eins, zwei, drei Regentropfen fingen wir an zu spielen und mit Sonnenschein hörten wir auf. 

Und mit Wolfram Müller hatten wir einen tollen Gast am Banjo. Doch nicht nur am Banjo hat er uns sein Können gezeigt, auch mit Gesang hat er uns tatkräftig  unterstützt.            

   

Und dann war da noch ( weiß leider ihren Namen nicht ) eine junge Dame, die sich ans Mikro gewagt hat und uns mit ihrer schönen Stimme erfreute.   

Auch ein Dankeschön an unsere zwei  jüngsten Gastspielerinnen, die fleißig die ,, Schütteleier '' geschüttelt haben ( leider kein Foto davon ).

Und ein Dankeschön ans Publikum. Ob klein oder groß,  Zwei- oder Vierbeiner...

Ihr seid klasse....🤗👍🤗

PS..Ganz zum Schluss haben wir,  auf besonderen Wunsch, noch ein Geburtstagsständchen 🎵 über's Hafenbecken geschickt.🙋.


10.06.2021 Husum, Tante Jenny 🤗

Das Wetter war super 🌞 und die Stimmung ebenso  😄😚🤗👍 und dann  war da noch ein besonderes Fenstergeschenk...                                                                                                   Die Nachbarschaft hört mit...    und sieht auch dass uns was fehlt...                                                                Aahh, ein  Fläschchen für die trockene Kehle...  Und Thomas ist ganz stolz, dass er den Korb gefangen hat.                               Wir hatten alle Spaß und gute Laune (auch Michael an der Posaune). Danke an alle  🤗


Am Sonntag den 23. Mai spielten wir von 11:00 bis 14:00 Uhr im Herrenhaus Hoyerswort in Oldenswort  

   

                                                                                                                                                                                                                                             

    

                                                                                                                                                                                                                                  Tante Jenny   06.08.2020